CPG

Mediencurriculum

Das Mediencurriculum am Charlotte-Paulsen-Gymnasium

Das Mediencurriculum dient der verbindlichen Festlegung relevanter medienpädagogischer Zielsetzungen. Diese Festlegung erfolgt durch eine Zuordnung zu den Jahrgängen und Fachbereichen in Abgleich mit den Vorgaben des Rahmenplans.

Zu den medienpädagogischen Zielsetzungen gehören

  • grundlegende Computer- und Onlinekenntnisse
  • die Bedienung von Standard-Bürosoftware, wie Textverarbeitung, Präsentationssoftware und Tabellenkalkulation
  • Verwendung einer virtuellen Kommunikationsplattform (schulCommsy)
  • Rechte und Pflichten (Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht)
  • Schutz im Netz (Persönliche Daten im Internet, Surfen im Internet)
  • Soziale Netzwerke (Sichere Einstellungen, Cybermobbing)

Im Rahmen des „Natur und Technik“-Unterrichts in Klasse 5 findet eine grundlegende IT-Ausbildung statt. Die hier erworbenen Fähigkeiten werden in fachbezogenen Einheiten in der Mittelstufe vertieft. Zudem wird zum Thema „Präsentation“ ein mehrtägiger Workshop in Klasse 9 durchgeführt.

Eine Einführung in den Umgang mit den Diensten des Internets und sozialen Netzwerken findet in besonderen Modulen in der Unter- und Mittelstufe statt. Diese Module orientieren sich am „Hamburger Medienpass“, der dieses Jahr in Hamburg eingeführt wird. Die Module werden von unseren Medienscouts unterstützt. Medienscouts sind Schüler der 9. und 10. Klassen, die in den Bereichen „Soziale Netzwerke“, „Handy“ und „Computerspiele“ ausgebildet worden sind, um jüngere Schüler zu sensibilisieren und zu unterstützen.