CPG

Mittelstufe als wichtige Vorbereitung für die Studienstufe

Die Mittelstufe bildet insofern den Kernbereich des Gymnasiums, als sie die Schülerinnen und Schüler - aufbauend auf die in der Beobachtungsstufe erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten - auf die schwierige Arbeit in der Studienstufe vorbereiten muss. Die Fähigkeit, selbstgesteuert und verantwortungsbewusst zu lernen, muss geschult und inhaltliche, methodische und soziale Kompetenzen müssen so erweitert werden, dass die Schulzeit mit dem Abitur erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Am CPG ist es uns ein Anliegen, dieses Ziel mit einem umfassenden und breit gefächerten Bildungsangebot für möglichst alle Schülerinnen und Schüler erreichbar zu machen. Deswegen haben wir uns bewusst gegen eine Profilbildung bereits in der Mittelstufe entschieden. So gibt es ab der 8. Klasse eine vielfältige Auswahl im Wahlpflichtbereich, Projektwochen und –tage, die Möglichkeit, an unterschiedlichen Wettbewerben teilzunehmen, das Betriebspraktikum im Jahrgang 9 sowie ein großes Angebot von Arbeitsgemeinschaften. So erreichen wir, dass unsere Schülerinnen und Schüler in der Studienstufe alle von uns angebotenen Profile wählen können.

Dass die Mittelstufe auch im Bewusstsein der Schulbehörde eine wichtige Rolle spielt, kann man an den zahlreichen Tests und Vergleichsarbeiten (LINK), die in der Mittelstufe geschrieben werden müssen, erkennen.

Über die Anforderungen hinaus, die der Unterricht und das Lernen an die Schülerinnen und Schüler stellen, fällt der Eintritt in die Mittelstufe bei den meisten von ihnen in eine besonders fordernde und stürmische Entwicklungsphase. Wir halten es daher für wichtig, Unterrichtsformen und Projekte so zu wählen, dass sie die Schülerinnen und Schüler motivieren zu lernen, ihnen das Lernen und Behalten des Gelernten erleichtern und sie in ihrer persönlichen Entwicklung fördern.