CPG

Fremdsprachliches Profil am CPG

„Vergangenheit – Gegenwart - Zukunft, Fremdsprachen im Kontext unserer Welt“

Profilgebendes Fach: Englisch, erhöhtes Niveau History (Geschichte auf Englisch), erhöhtes Niveau
(Die Schülerinnen und Schüler entscheiden zu Beginn des 3. Halbjahres, in welchem der beiden Fächer sie geprüft werden wollen.)

Begleitfächer: Geschichte z.T. auf Englisch , Seminar: Cultural Studies, Communication Skills , Drama Classes

Beschreibung der Ziele: Englisch ist als „Lingua franca“ konkurrenzlos. Egal, was Schüler in ihrem weiteren Leben anstreben, ist eine möglichst hohe Sprachkompetenz im Englischen wünschenswert, je mehr weitere Sprachen dazukommen, desto bes-ser. Diesem Gedanken folgt das Profil Sprachen mit dem Profilfach Englisch.
  • Dieses Profil hat seinen Schwerpunkt in der Sprache Englisch, die auf dreierlei Art betrieben wird: Als Fremdsprache (English and American Literature), im Fach Geschichte (European and World History) und als Kompetenzkurs (cultural studies, communication skills). Empfohlen wird zudem ein extern zertifizierter Sprachkurs (Cambridge Advanced Certificate oder TOEFEL).
  • Gleichzeitig haben die Schüler im Profil Englisch die Gelegenheit, zu-sätzlich zwischen drei Sprachen zu wählen: Französisch, Spanisch oder Latein.
Mögliche Kooperationspartner: Universität Hamburg, British Council, America House, Hamburger Institut für Sozialforschung, Bildungseinrichtungen der englischsprachigen Welt (Kontakte können über Lehrer und Schüler, die eine Zeit im Ausland verbracht haben, hergestellt werden.)

Semesterthemen und Fragestellungen
Themen für Englisch als profilgebendes Fach:
  • American Dream
  • Shakespeare
  • Today’s Society in the US and Great Britain
  • Visions of the Future
  • Globalization/Migration
  • Youth and Identity, Initiation
  • Terrorism, Freedom Fighters
  • Other English-speaking Countries
Diese Themen werden in Übereinstimmung mit den im Rahmenplan verankerten Themen behandelt:
  • Politische und soziale Themen der Gegenwart
  • Universelle Themen der Menschen
  • Zielsprachenland: Entwicklung und Identität
  • Multikulturelle und interkulturelle Beziehungen
  • Kunst, Kultur, Medien
Ausgestaltung des Profils: Aufgabe des Seminars soll die Beschäftigung mit den o. g. Gebieten mittels projektorientierter und individualisierter bzw. teambezogener Lern- und Ar-beitsformen sein.

1. Cultural studies/Anglo-American culture/Anglo-American cultural studies
Mögliche Themen:
  • Ideology, religion, politics, nationality, ethnicity, social class and gen-der studies
  • Ethnic studies: Native American studies, Afro-American studies, Hispa-nics in the USA (fächerübergreifend für Schüler, die zusätzlich Spa-nisch lernen), migration and cultural diversity in Great Britain
  • The world of cultural production: literature, (new media), music, art, film
  • British/US/Canadian/Australian society, institutions, customs, traditi-ons, values, mores
  • Why is English a Germanic language? Latin/French influences/History of the English language (fächerübergreifend für Schüler, die auch La-tein oder Französisch lernen)
  • Globalization, Anglo-American cultural transfer
  • The American Dream, American success literature
  • Examining texts and media that deal with construction of femininity and masculinity
  • Self-perception and concept of the enemy: justification of wars
  • Cultures and concepts of memory: the Holocaust, the treatment of Na-tive populations in North America and Australia, slavery
2. Communication skills:
  • Writing skills: creative writing, elements of style, improvement of written expression
  • Speaking skills: debating (regular debating society), oral presentation, public speaking, interviews, interactive communication (e. g. e-pals), power point presentation
Drama classes: Im Rahmen des Faches Theater bietet sich die Unterrichtssprache Englisch im projektorientierten Arbeiten an, so z.B. zu den Themengebieten:
  • Interkulturelle Erziehung, Fremdheit-Eigenheit (Perspektivwechsel)
  • Vergl. englisches – deutsches Theater
  • Berufsorientierung: Karriere, Werdegänge, Lebensentwürfe
  • Medien: vernetzte Welt, Virtualität-Realität
  • Umwelterziehung: Stadtvisionen, Wegwerfgesellschaft
  • Sozial- und Rechtserziehung: Krieg, Frieden, Gewalt, Widerstand
Mögliche Umsetzungsmöglichkeiten wären u.a.
  • Herstellung von Videos/Filmen
  • Umsetzung literarischer Vorlagen: short stories, poems, film-literature excerpts
  • Theaterproduktionen
Mögliche Themen
  • Theater des Absurden
  • Hollywood
  • London’s West End Productions
  • Times Square productions
  • Hip Hop and its history
  • The Globe Theatre als Bühnen- und Spielkonzept
General points:
GOALS: To help each student develop his or her potential for self-expression, communication and interaction; to help each student understand and appre-ciate the art of theatre.

WHAT DRAMA CLASSES CAN DO FOR YOU: Drama classes help students in-crease their ability to communicate verbally and physically, to think imagi-natively, to concentrate, to feel and understand emotions, to co-operate in groups, and to seek solutions. In its long history of drama training, teachers again and again have nurtured both students that pursue professional careers in theatre and students that utilize their theatrical skills for success in many other fields of their lives.